Das Trockeneis-Strahlverfahren

Das Trockeneis-Strahlverfahren dient zur Reinigung von Verschmutzungen aller Art, da ihre Wirksamkeit sehr hoch ist und die Oberflächenbehandlung der Maschinen/Bauteilen und Anlagen schonend bleibt.
Es besteht keine Gefahr für den zu reinigenden Gegenstand, da es eine nicht abrasiv wirkende Oberflächenreinigung ermöglicht. Die Vorteile dieses Verfahrens liegen in der Mobilität der Geräte und deren Einsatz in den Produktionsvorgang. Hierdurch entfallen u. a. zeitaufwändige Umbauarbeiten der Produktionsanlagen.

Die Gesamtanlage besteht ausfolgenden Komponenten

  • Druckluftkompressor mit Lufttrockner
  • Strahlgerät (mit Vorratstrichter und Dosiereinrichtung)
  • Vorrats- und Transportbehälter für das Trockeneis
  • Strahlpistole mit Düsenaufsätzen und Anlagensteuerung
  • Verbindungsschläuche und Sicherheitsausrüstung für die Anwender